Archive for Mai 3rd, 2010

Mai 3rd, 2010

Prinz von Preussen

Die Väter haben Sand gekarrt,
Bis daß der Kreuzberg alle ward,
Da sandte er von seinem Thron,
Pro Mann acht Groschen Tagelohn.
read more »

Mai 3rd, 2010

Die beiden lebenden Schneider

Ihr lieben Leutchen, hört mir zu,
Was ich euch jetzt erzählen thu,
Zwei Schneiderlein in unserer Stadt,
Wo keiner Lust zur Arbeit hatt`,
Ersannen schnell ein Plänchen aus
Und lebten lang in Saus und Braus,
Doch jezt kommt es ans Tageslicht,
Nun stellt man sie vors Schwurgericht.
read more »

Mai 3rd, 2010

Berliner Moritat

Ein Jüngling hatte einen Schatz, den sich sein Herz erkor.
Er wohnte am Louisenplatz und sie am Hall`schen Tor.
Er wohnte am Louisenplatz und sie am Hall`schen Tor.
read more »

Mai 3rd, 2010

Spießbürgers Lob-, Klage- und Trostgesang

Hör ick uff Reisen det Jeläster,
Wie so schimpfen uff Berlin,
Un seh nur so die andern Nester,
Denn is des doch der reene Kiehn!
In`n kleenen Finger is`et mir lieber
Wie London samt Paris und Wien,
Un Tom erscht mit den faulen Tiber,
Da jeht doch unse Spree weit driber:
Ick stamme nämlich aus Berlin!
read more »

Mai 3rd, 2010

Rippespeer und Sauerkohl

Sohn, hier hast du Rippespeer,
Eß ihn uf – ick mag nicht mehr.
Nimm dich ooch den Sauerkohl,
Ich will ruhn, mich is nich wohl.

Det Jerichte, fett und rar,
Eß ick schonst dreißig Jahr;
Heite wieder, schön und frisch,
Bracht es Mutter uf den Disch.
read more »